Kapellenverein Schleckheim 2019 e.V.

Termine & Aktuelles

Unsere aktuellen Informationen finden Sie unterhalb der Terminankündigungen.

Termine

Tösche Hömmel än Eäd: Unsere Kapelle im Licht der Jahrhunderte – Was wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen können [Sonntag, 18. April 2024]

Die Veranstaltungsreihe „Tösche Hömmel än Eäd“ des Kapellenvereins ist ca. zwei Mal im Jahr geplant. Wir starteten im letzten Herbst mit dem „Bergischen Jung“, Willibert Pauels, der uns einen wunderbaren Abend bereitete.

Am 18. April, 19.00 Uhr, bieten wir nun einen weiteren Abend „Tösche Hömmel än Eäd“, also zu Themen „zwischen Himmel und Erde“, an. Inhaltlich steht diesmal unsere Kapelle im Mittelpunkt: Peter Breuer, Vorstandsmitglied unseres Kapellenvereins, blickt zurück auf die jahrhundertelange Geschichte unseres Dorfes sowie der Kapelle und ordnet wichtige Entwicklungen in den jeweiligen Zeitgeist ein. Dadurch wird sein Vortrag zu weit mehr als einer Liste von lange vergangenen Daten: Er zeigt auf, welche Lehren wir aus unserer Vergangenheit für heute und für die Zukunft ziehen können.

Der Eintritt ist frei, eine Spende für den Kapellenverein nehmen wir gerne an.

Tösche Hömmel än Eäd April 2024 Einladung Kapellenverein Schleckheim Unsere Kapelle im Licht der Jahrhunderte - Was wir von der Vergangenheit für die Zukunft lernen können

Kaffee nach der Kirche [Sonntag, 14. April 2024]

Derzeit befinden sich viele weitere Veranstaltungen mit bewährten und ganz neuen Konzepten in der Planung. Einige weitere Ankündigungen folgen deshalb u.a. an dieser Stelle für Sie – werfen Sie doch bald noch einmal einen Blick auf unsere Internetseite.

Gottesdiensttermine in der Schleckheimer Kapelle

Der Kapellenverein Schleckheim 2019 e.V. tritt für den Erhalt der Kapelle als Gotteshaus ein und unterstützt, dass sie als offener Ort der Begegnung für Jung und Alt in unserem Dorf gestaltet wird. Besuchen Sie die Kapelle doch – neben unseren Veranstaltungen – auch in einem der kommenden Gottesdienste:

  • Sonntag, 3. März 2024, 09:30 Uhr
  • Sonntag, 17. März 2024, 09:30 Uhr
  • Montag, 18. März 2024, 18:00 Uhr
    (Bußandacht zur Fastenzeit)
  • Samstag, 23. März 2024, 18:00 Uhr

Aktuelles

Chapelle Movie [Freitag, 23. Februar 2024]

„Marten hatte keine Ahnung, wie sehr diese Reise sein Leben verändern sollte.“ So der erste Satz des Films, den der Kapellenverein in der Schleckheimer Kapelle diesmal zeigte. Ulla Breuer begrüßte das zahlreich erschienene Publikum zu Beginn und führte in den Abend ein.

Erzählt wurde die Geschichte eines Mannes (gespielt von Edgar Selge) und seiner Liebe zur Musik, aber auch vor allem eine Geschichte über die Freundschaft. So erreichte der Film Herz und Seele der Kinogäste – und lieferte gleichzeitig ein Plädoyer für interkulturelles Denken und Überwinden von Vorurteilen.

Die besondere Atmosphäre beim Chapelle Movie lässt sich in Worten nur schwer ausdrücken. Wer das eine oder andere Mal dabei war, kennt das Gefühl, nicht nur einen Film zu sehen, sondern zugleich eine Begegnung mit bekannten und neuen Gesichtern aus dem Ort zu erfahren. Das Chapelle Movie ist stets ein Event, das die Schleckheimer Kapelle anders gemeinsam erlebbar macht. Werfen Sie doch nochmal einen Blick auf diese Seite. Dort finden Sie stets Ankündigungen unserer nächsten spannenden Veranstaltungen – und bald auch den Termin des nächsten Chapelle Movie.

Kaffee nach der Kirche [Sonntag, 11. Februar 2024]

Im vergangenen November verlegte der Kapellenverein Schleckheim aufgrund des unbeständigen Wetters und des belegten Pfarrheims den Kaffee nach der Kirche kurzerhand direkt in die Kapelle. Am 11. Februar lud der Kapellenverein nun erneut zu einer Tasse Kaffee und ein paar guten Gesprächen ein – und es war gleich klar: Die Veranstaltung wird wieder in der Kapelle stattfinden. In spezieller Atmosphäre erlebten die GottesdienstbesucherInnen, von denen die allermeisten auch zum Kaffee nach der Kirche geblieben sind, die Gemeinschaft in und um die Kapelle auf eine ganz besondere Weise.

Abbau des Tannenbaums auf dem Dorfplatz [Samstag, 27. Januar 2024]

Heute wurde der große Tannenbaum auf dem Dorfplatz durch Mitglieder des Kapellenvereins abgebaut. Eigentlich steht er ja immer bis zum Samstag nach Mariä Lichtmess (2.2.). Vielleicht ist Ihnen auch aufgefallen, dass bereits seit zwei Wochen die Lichter im Tannenbaum nicht mehr leuchteten: Drei der fünf Lichterketten wurden durch Unbekannte zerstört. Das ist sicher sehr schade, aber der immer maßgeblich am Tannenbaum beteiligte Kapellenverein bleibt motiviert. Wir stellen auch vor Weihnachten 2024 wieder einen Tannenbaum auf und sind guter Hoffnung, dass eine solche Beschädigung ein Einzelfall bleibt.

Für den Abbau hat ein großzügiger Unterstützer des Tannenbaums in diesem Jahr die Leihgebühr für eine Arbeitsbühne gespendet. Wir danken ihm sehr herzlich, denn damit konnte der Baum einfacher, schneller und sicherer abgebaut werden als mit dem zuvor verwendeten Baugerüst. Uns freut sehr, dass wir unsere Aktivitäten durch das Mittun und die Unterstützung vieler aufrecht erhalten und sogar immer weiter entwickeln können.

Mit diesem positiven Eindruck fällt es dann auch wieder leicht, sich schon jetzt auf den neuen Tannenbaum zum nächsten Weihnachtsfest zu freuen.

Kleine Dorfweihnacht [Samstag, 2. Dezember 2023]

Der Samstag des ersten Adventwochenendes ist in Schleckheim ein ganz besonderer Tag, denn der Kapellenverein lädt dann – das ist inzwischen gute Tradition – zur Kleinen Dorfweihnacht ein. Über die Jahre entwickelte sich das Fest immer weiter: Neue Stände kamen hinzu, inzwischen ist zum Beispiel mit einem gut angenommenen Crêpe-Stand auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. So wurde die Kleine Dorfweihnacht 2023 zur größten Veranstaltung dieser Art: sowohl im Umfang des Angebots für die BesucherInnen, als auch in der zeitlichen Dauer, die ab diesem Jahr verlängert wurde. All dies wurde nötig und möglich, weil die Kleine Dorfweihnacht mit der Zeit immer mehr FreundInnen gewonnen hat, die zum Schleckheimer Dorfplatz kommen, (vor)weihnachtliche Handwerksarbeiten oder einen der echten Schleckheimer Kapellenstollen kaufen und bei einem Glühwein oder Punsch verweilen. Dafür dankt der Kapellenverein Schleckheim herzlich allen, die mit ihren Ideen, ihrer Hände Arbeit oder einfach Ihrem Kommen zur Veranstaltung die Kleine Dorfweihnacht zu dem machen, was sie inzwischen ist.

Trotzdem gelingt es weiterhin, die Kleine Dorfweihnacht im Vergleich zu vielen Weihnachtsmärkten zu einer angenehm anderen Veranstaltung zu machen. Im Mittelpunkt steht nicht der Kommerz, sondern die Begegnungen und die Gemeinschaft von Menschen, die aus Nütheim und Schleckheim stammen oder sich auf ganz individuelle Weise mit den Dörfern verbunden fühlen.

Diese wirklich weihnachtliche Atmosphäre wurde 2023 noch durch eine Überraschung bereichert, von der nicht einmal alle der zahlreichen Helferinnen und Helfern wussten: Auf dem Dorfplatz lagerte ein Hirte mit seinen Schafen. Für eine lebende Krippe ist es vor dem 1. Advent noch um einiges zu früh, aber die biblische Weihnachtsgeschichte beginnt ja auch bereits mit den Hirten auf dem Felde, die später als erste von der Geburt des Jesuskinds erfuhren. So schrieb es auch Hans Kals in seiner Übersetzung des Lukasevangeliums in die Heimatsprache Öcher Platt – und es stand auf einem Holzschild über der Schafskoppel auf dem Dorfplatz: „Nu wore zo der Zitt Schoefsdriver ejje Feld, die beij hönn Heäd Nahtswaach heile.“
Die Kleine Dorfweihnacht 2023 wurde also wieder zu einem großen Erfolg, von dem die Menschen, die sie miterlebt haben, noch lange sprechen werden – mindestens bis zur Kleinen Dorfweihnacht 2024. Einen wunderbaren Eindruck erhalten Sie auch im folgenden Film:

Fotos: L. Hoffner, Video: R. Kuttig

Hinweis: Patenschaften für das Retabel
Die Internetpräsenz des Kapellenvereins möchten wir nutzen, um Sie auf eine Spendenaktion zugunsten des Erhalts unseres Retabels und der gesamten Schleckheimer Kapelle hinzuweisen, die bereits seit einigen Jahren läuft: die Patenschaften für Retabelfiguren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Kapellenverein Schleckheim 2019 e.V.

– Verein zur Förderung der Kapelle Allerheiligste Dreifaltigkeit –

(c) Kapellenverein Schleckheim 2019 e.V. / Webdesign: Peter Breuer